Bücher

 


Krimis

Die Krimis von Michael Kibler spielen alle (bis auf Sterbenszeit) in seiner Wahlheimat Darmstadt. Im Zentrum stand bis 2019 der Ermittler Steffen Horndeich, zunächst mit seiner Kollegin Margot Hesgart, später mit Leah Gabriely. Aus der südhessischen Klein-Metropole heraus klären sie Morde und andere Gräueltaten. Oft führen sie die Ermittlungen auch deutlich über die Stadtgrenzen hinaus.

Seit 2020 gibt es zudem eine Krimireihe mit der Nachlasspflegerin Jana Welzer. Sie kümmert sich um das, was von einem Leben übrig bleibt, wenn es keine Angehörigen gibt. Sobald sie ein Verbrechen wittert, beginnt sie zu recherchieren und arbeitet sich hartnäckig und mit detektivischem Spürsinn in ihre Fälle ein.

Die Handlung jedes Romans ist in sich abgeschlossen, das Privatleben der Ermittler entwickelt sich jedoch chronologisch über alle Fälle hinweg weiter – mit allen Höhen und Tiefen.

 

 

 


Der Lilienkrimi

Der Krimi ist eine Liebeserklärung an den Fußballverein SV Darmstadt 98 – genannt die Lilien.
Mit viel Humor und selbstverständlich nicht nur für Fußballfans.

 

 

 


Krimis in einfacher Sprache

Krimis in einfacher Sprache richten sich an ein Publikum, das mit komplizierten Sätzen in deutscher Sprache nichts anfangen kann: Menschen mit Lernbehinderung, Migranten, die Deutsch lernen, oder einfach Leseanfänger in jedem Alter.

 

 

 


Kurzgeschichten

Manchmal muss eine Geschichte nicht ein ganzes Buch füllen. Hier finden Sie Informationen zu den Kurzgeschichten, die der Autor in verschiedenen Anthologien veröffentlicht hat.

 

 

 

 


Sachbücher

Neben seinen Darmstadt-Krimis hat Michael Kibler auch kleine Darmstadt-Führer veröffentlicht.